Unsere Leitplanken zur Arbeit während der Corona-Pandemie


Nach der Mitteilung vom für uns zuständigen Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, in der auch explizit die 15 Fußball-Fanprojekte des Landes genannt wurden, mussten wir für mehrere Monate das Fan-Projekt Dortmund schließen und alle Angebote/Veranstaltungen ausfallen oder online stattfinden lassen.

 

Als sozialpädagogisches Fanprojekt mit aufsuchender Sozialarbeit war unsere Kernarbeit stark eingeschränkt. Wir haben darauf reagiert, unsere soziale Beziehungsarbeit schwerpunktmäßig in die digitale Welt verlagert und Angebote im virtuellen Raum entwickelt, die Möglichkeiten für Begegnung und Austausch boten und natürlich auch weiterhin bieten sollen.  Durch Videokonferenzen mit den wichtigsten Fangruppierungen und Netzwerkpartnern und das regelmäßige „Abtelefonieren“ der wichtigsten Kontakte konnten wir unsere Rolle als Drehpunkteinrichtung ausfüllen und ein Gefühl der Präsenz bei unserer Zielgruppe vermitteln. Ein Teil der Aufgaben konnte im Home-Office erledigt werden, aber unser Büro war auch im Notfall ständig zu erreichen. Außerdem konnten wir unsere Fanszene in den letzten Monaten bei vielen Charity-Aktionen sowohl durch Man- und Womanpower als auch durch unser Equipment (Fahrzeuge, Lagerflächen etc.) aktiv unterstützen.

 

Soziale Arbeit bleibt aus Sicht des Fanprojekts für viele junge und heranwachsende Menschen gerade jetzt von großer Bedeutung. Menschen, die sich bereits vor der gesellschaftlichen Ausnahmesituation in herausfordernden Lebenslagen befanden, haben es seit Beginn der Pandemie noch schwieriger und nehmen deshalb die diversen Beratungsangebote des Fanprojekts an. Der Kontakt konnte über die schwierige Zeit zu einem Großteil der Fans gehalten werden.

 

Aufgrund der aktuellen Situation und den damit einhergehenden neuen Verordnungen, können wir ab Mitte Juni 2021 wieder (Klein-)Gruppen in unseren Räumlichkeiten begrüßen. Um diesen Schritt verantwortungsbewusst zu gehen, haben wir einen Leitfaden für unsere sozialpädagogische Arbeit im Zuge der Wiederöffnung des Fanprojekts entwickelt, der uns aber auch den Besucher*innen Orientierung bieten soll. 


Kontakt

Fan-Projekt Dortmund e.V.
Dudenstraße 4
44137 Dortmund


kontakt@fanprojekt-dortmund.de
Telefon: +49 231 7 21 42 92
Fax: +49 231 7 21 42 95




gefördert durch: